St. Michael



St. Michael


In der Altstadt steht in der Fußgängerzone zwischen Marienplatz und Stachus die katholische Jesuitenkirche St. Michael.

Am 18.04.1583 erfolgte die Grundsteinlegung.

Das monumentale Tonnengewölbe, das bis heute zweitgrößte freitragende Tonnengewölbe der Welt, wurde 1587/88 eingezogen. 1590 stürzte der Turm ein und zerstörte den Chor. Das Gewölbe blieb bestehen und hielt bis 1944 stand.

Am 06.07.1597 wurde die Kirche St. Michael dem gleichnamigen Erzengel eingeweiht.

Stilistisch steht sie am Übergang von Renaissance und Barock.

Während des Zweiten Weltkrieges ist St. Michael schwer beschädigt worden. Hierbei stürzte das Tonnengewölbe ein. In den Jahren 1946 bis 1948 erfolgte der Wiederaufbau. Dabei wurde das Tonnengewölbe erneut gemauert.

Mit Genehmigung des Erzbistums München-Freising durfte ich dort ein 360 Grad Panorama aufnehmen. Die Bilder fertigte ich in Dreier-Belichtungsreihen an (eine Aufnahme normal, eine über- und eine unterbelichtet). Die Fotos setzte ich über die Funktion „Exposure Fusion“ in der Stitchingsoftware zusammen und erhielt so einen sehr großen Dynamikumfang im Gesamtbild.

Genießen Sie einen Rundblick in der Kirche St. Michael und bewundern Sie in Ruhe die Innenansicht.

 

Quelle: Auszüge aus Wikipedia


Nachfolgend die Bilder aus der Panorama-Tour in einer kleinen Übersicht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.