Theatinerkirche




Am Odeonsplatz und neben der Feldherrnhalle steht in der Innenstadt die katholische Stiftskirche St. Kajetan. Sie wird Theatinerkirche genannt und war Hof- und zugleich Ordenskirche des Theatinerordens.

Am 29.04.1663 erfolgte die Grundsteinlegung. Der Bau zog sich über 14 Jahre und die Theatinerkirche ist am 11.07.1675 geweiht worden. Zu diesem Zeitpunkt befand sie sich allerdings noch im Rohbauzustand. Erst rund 100 Jahre später vollendeten die Erbauer das Gebäude mit der Außenfassade.

Die 71 Meter hohe Tambourkuppel hat einen Durchmesser von knapp 18 Meter. Die beiden Kirchtürme sind 65 Meter hoch. Das Hauptschiff weist eine Länge 72,50 Meter, eine Breite von 15,50 Meter und eine Höhe von 28,55 Meter auf.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Kirche teilweise schwer beschädigt. Der Wiederaufbau dauerte von 1946 bis 1955.

Mit Genehmigung des Erzbistums München-Freising durfte ich dort ein 360 Grad Panorama aufnehmen. Die Bilder fertigte ich in Dreier-Belichtungsreihen an (eine Aufnahme normal, eine über- und eine unterbelichtet). Die Fotos setzte ich über die Funktion „Exposure Fusion“ in der Stitchingsoftware zusammen und erhielt so einen sehr großen Dynamikumfang im Gesamtbild.

Genießen Sie einen Rundblick in der Theatinerkirche und bewundern Sie in Ruhe die Innenansicht.

Quelle: Auszüge aus Wikipedia