Thalkirchner Brücke




Die Thalkirchner Brücke überspannt die Isar auf der Höhe des Tierparks Hellabrunn. Die flache Holzbrücke ist in den Jahren 1903 und 1904 gebaut worden. In der unmittelbaren Nähe der Brücke befinden sich der U-Bahnhof „Thalkirchen“ und der Flaucher mit dem Erholungsgebiet in den Isarauen.

Da die Brückenkonstruktion nicht mehr sanierfähig war wurde sie 1989 bis 1991 durch eine weitere Holzkonstruktion ersetzt. Lediglich die Beton-Fundamente der Vorgängerbrücke blieben erhalten.

Die Nischen unterhalb der Brücke waren beliebte Nächtigungsstätten der Obdachlosen, die Teile der Brücke 1992 durch einen Brand beschädigten.

1994 galt die Thalkirchner Brücke als die größte Holzbrücke der Welt.

Seit ca. 2009 werden an den Geländern der Thalkirchner Brücke vermehrt Vorhängeschlosser in den verschiedensten Farben, sog. „Liebesschlösser“ angebracht. Dieser Brauch wird derzeit noch vom Baureferat der Stadt geduldet.

Die Gesamtlänge der Thalkirchner Brücke beträgt 197 Meter. Sie ist 15 Meter breit.

Quelle: Auszüge aus Wikipedia